Gemeinderatswahlen in Altdorf Uri

Barbara Bär-Hellmüller seit 1. Januar Gemeindepräsidentin für die Amtszeit 2007/2008

Geheime Gemeindeabstimmung vom 24. September 2006
Wahlprotokoll:

Stimmberechtigte 6’053
eingelegte Wahlzettel 1’935
leer 340
ungültig 33

gültige Wahlzettel 1’562
Absolutes Mehr 782
Stimmbeteiligung 31.97%

Es haben Stimmen erhalten als:
Gemeindepräsident Barbara Bär-Hellmüller 1’353
Andere Namen 101

Gemeindevizepräsidentin Stefan Planzer 1’407
Andere Namen 55

Gemeindeverwalterin Christine Widmer Baumann 1’359
Andere Namen 44

Sozialvorsteherin Cordelia Dal Farra-Lussmann 1’322
Andere Namen 46

Mitglieder Roland Humair 1’401
Viktor Arnold 1’397
Urs Janett 1’412
Andere Namen 70

Gewählt sind als:
Gemeindepräsident Barbara Bär-Hellmüller
Gemeindevizepräsidentin Stefan Planzer
Gemeindeverwalterin Christine Widmer Baumann
Sozialvorsteherin Cordelia Dal Farra-Lussmann

Mitglieder:
Roland Humair
Viktor Arnold
Urs Janett

Hinterlasse einen Kommentar

Nikolausstammtisch und Ausblick auf das kommende Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

ein Wallenstein-Jahr geht zu Ende und in Altdorf kehrt Ruhe ein. Viele von uns waren aktiv dabei, sei es bei den Vorbereitungen, als Schauspieler oder an einem der zahlreichen Stände. Wir hatten während dieser Zeit ca. 140 Gäste aus unseren Partnergemeinden zu Gast und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Gastgebern und Helfern herzlich bedanken.

Unser diesjähriger Nikolaus-Stammtisch findet am 6. Dezember 2006 im Torturm -Unteres Stadttor- statt, Beginn ca. 19.00 Uhr. Für einen kleinen Imbiss sowie musikalischer Unterhaltung haben wir gesorgt, hierfür wird ein Unkostenbeitrag von 7 Euro/Person fällig.

Das Jahresprogramm 2007 nimmt bereits Gestalt an. Insgesamt können wir Ihnen drei Reisen anbieten. Im März/April eine 2-Tages-Fahrt nach Berlin; Anfang Juni eine 7-tägige Ungarnrundreise (Anmeldungen sind bei Günther Lang, Tel. 09187-5158 bzw. Peter Grimm bereits möglich) und im Herbst einen Tagesausflug mit Weinprobe in den Raum Würzburg.

Die nächste Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, 08. Februar 2007 um 19.30 Uhr, wie gewohnt, im Sparkassensaal statt. Sie erhalten hierzu noch eine gesonderte Einladung, natürlich mit dem Jahresprogramm 2007 und näheren Informationen zu den Fahrten im ersten Halbjahr.

Langos oder ungarisches Kesselgulasch? Am 17. Januar ab 19.00 Uhr können Sie sich entscheiden. Wir treffen uns im Vereinsheim der Hubertusschützen (Pfaffentalstrasse). Susanne Appel u. Gabi Dörner werden uns in die Geheimnisse der ungarischen Küche
einweihen. Alle Nichtköche können ihre Treffsicherheit auf dem Schießstand unter Beweis stellen. Es locken kleine Preise.

Es wäre schön, wenn Sie es einrichten könnten, an der einen oder anderen Veranstaltung teilzunehmen. Vielleicht sehen wir uns ja am Nikolausstammtisch?

Ich möchte Ihnen und Ihren Angehörigen eine besinnliche Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2007 alles Gute insbesondere Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit, wünschen.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Ihr

Peter Grimm
1. Vorsitzender

Hinterlasse einen Kommentar

Bockbier – Heidefest und grüne Zitadelle

„Angezapft ist“, mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Heinz Kühnel das 29. Heidefest mit Bockbieranstich am zweiten Septemberwochenende. Knapp 30 Altdorfer waren bereits am Freitag angereist, um am Abbrennen des Heidefeuers im Colbitzer Ortsteil Lindhorst teilzunehmen. Nachdem das Bockbier floß, es wird in 0,2 l Krügen ausgeschenkt, wurde Sabrina die I. als neue Heidekönigin gekrönt. Für die Altdorfer gab es am Heideball noch eine Überraschung. Günter Schaner wurde Heidekönig und durfte den Tanzabend mit der Königin –Sabrina I. eröffnen. Ein umfangreiches Show- und Tanzprogramm verkürzte den Ballabend, bevor es am Sonntag vormittag nach Magdeburg ging.

Herbert Bilang, der lange Jahre in Magdeburg wohnte, führte uns durch die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Auch Bürgermeister Rainer Pohl zeigte sich von der Architektur der grüne Zitadelle von Friedensreich Hundertwasser beeindruckt. Das Hundertwasser-Haus steht in Wien und daher musste das Bauwerk einen anderen Namen erhalten. Wir konnten Teile des Gebäudes besichtigen und vom Turm der Zitadelle die Aussicht über Magdeburg genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Tagesfahrt ins Erzgebirge mit Wanderung nach Bärenstein

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

über zwei Veranstaltungen bzw. Aktivitäten im Herbst/Winter darf ich Sie informieren.
Am Samstag 30. September geht’s zu einer Wanderung ins Erzgebirge. Am Nikolaustag 06. Dezember treffen wir uns zum Stammtisch, dieses Mal im Torturm (Unteres Stadttor).
Hierzu ergeht noch eine gesonderte Einladung. Nun zum Tagesausflug;

06.00 Uhr Abfahrt in Altdorf/Bahnhof
mit Busunternehmen Merz
Zusteigemöglichkeiten: 05:50 Uhr Bayernstraße 05:55 Uhr Dreifaltigkeitskirche

09:00 Uhr Ankunft in der Partnergemeinde Sehmatal-
Neudorf und Aufnahme des Reise- und
Wanderführers Horst Schönauer am „Neudorfer
Kaiserhof“

09:15 Uhr Ankunft am Bahnhof Sehmatal-Cranzahl

09:31 Uhr Abfahrt mit Erzgebirgsbahn über Bärenstein/Sachsen
und Weipert (Vejprty) in Tschechien nach Kovarska

10:12 Uhr Ankunft in Kovarska (Wintersportort) Kleiner
Umtrunk spendiert vom Bgm. Udo Ott
und Spaziergang zum Fliegermuseum (15 min.)

10:30 Uhr Führung im Fliegermuseum Kovárská (Anti-
Kriegsmuseum)

ca. 11:30 Uhr Wanderung nach Bärenstein (leichte Wanderung ca.
100 Min.)
Kleidung: der Witterung angepasst und
Wanderschuhe

ca. 13:30 Uhr Mittagessen in der Gaststätte „Waldesruh“ in
Bärenstein (das Essen kann bereits im Bus
vorbestellt werden)

ca. 15:00 Uhr Wanderung, alternativ Busfahrt, zum Gipfel des
Bärenstein mit traumhaft schöner Aussicht über das
Erzgebirge

ca. 16:00 Uhr Rückfahrt per Bus nach Sehmatal-Crottendorf

ca. 16:15 Uhr Kaffeetrinken im originellen „Essig-Cafe
Rosenköpfchen“
danach Zeit zur freien Verfügung

19.00 Uhr Rückfahrt (mit kurzer Pause)

22:00 Uhr Ankunft in Altdorf/Bahnhof

Der Reisepreis von € 29,00 beinhaltet die Kosten für Busfahrt, Eisenbahnfahrt und Wanderführer, den Eintrittspreis für das Museum und den Umtrunk übernimmt die Gemeinde Sehmatal.

Anmeldung bei Wolfgang Rösch Tel. 5136, Fax 902788, email: wolfgang.roesch@lau-net.de
Anmeldeschluss ist Freitag, der 22.09.06

Mit der verbindlichen Anmeldung bitte Reisepreis
auf das Konto des Partnerschaftsvereins Altdorf,
Konto-Nr. 100 577 570 bei der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht (BLZ 760 694 40) überweisen.

Haftungsverzicht:

Der Partnerschaftsverein ist Veranstalter der Fahrt nach Sehmatal 30. September 2006

Jeder Reiseteilnehmer nimmt an dieser Veranstaltung auf eigene Gefahr und Verantwortung teil. Er/Sie verzichtet daher auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen jeglicher Art gegen den Verein, dessen Organe oder sonst mit der Ausführung der Veranstaltung betraute Personen, soweit nicht durch bestehende Haftpflichtversicherungen des Veranstalters der entsprechende Schaden abgedeckt ist. Vorstehende Ausschlussvereinbarung gilt dann nicht, wenn der Schaden auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Hinsichtlich eines etwaigen Verschuldens der von ihm eingeschalteten Hilfspersonen haftet der Verein nur für Vorsatz.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Grimm
1. Vorsitzender

Hinterlasse einen Kommentar